Beratung

Projektmanagement-Beratung mit Erfahrung und Leidenschaft

Wir beraten und begleiten Unternehmen auf ihrem Weg hin zu Projektorganisationen. Dabei analysieren und berücksichtigen wir stets die drei wesentlichen Erfolgsfaktoren im Projektmanagement: „Mensch – Methode – Technologie“

Was wir für Sie tun:

  • Organisationsanalyse
  • PPM-Toolauswahl und -Einführung
  • Schulungen
  • PMO
  • Strategisches Portfoliomanagement
  • parameta Change-Management
  • Kommunikation & Marketing
  • PEP
mehr Informationen >

Projektleitung

Unsere Experten für Ihre Projekte

  • Sie wollen Programme und Projekte in Ihrer Organisation umsetzen?
  • Sie wollen Projektmanagement in Ihrer Organisation umsetzen und betreiben?
  • Sie benötigen hierzu professionelle PM-Experten, die die Ärmel hochkrempeln und Sie tatkräftig in der Umsetzung bzw. im anschließenden Betrieb unterstützen?

Rufen Sie uns! Unsere parameta Projektmanagement Experten unterstützen Sie während Ihrer Umsetzung von Programmen/ Projekten bzw. dem Thema Projektmanagement in Ihrer Organisation sowie im laufenden Betrieb.

Was wir für Sie tun:

  • Wir unterstützen Sie bei der Durchführung von Projekten/Programmen,
  • wir stellen Ihnen unsere professionellen PM-Experten flexibl, schnell und einfach zur Verfügung,
  • wann und wo Sie sie benötigen.
mehr Informationen >

parameta Expertise

Wir machen Menschen in Projekten erfolgreich. Garantiert.

startbild_video_348x415

parametaLIVE

„Menschen im Projekt erfolgreich machen – das ist unser Credo“, Dr. Michael Streng
16 Jahre auf dem Markt 80 PMOs aufgebaut
260 Kunden in 8 Ländern, davon 22 DAX Unternehmen
80x PM Methoden angepasst und eingeführt
350 Jahre Erfahrung in der Mannschaft 5.000 Mitarbeiter geschult
60 Projekt- und Programm-Leitungen
mit einer Gesamt-Budget-Verantwortung von weit über 1 Mrd. Euro
140x PPM Software ausgewählt und eingeführt

Aktueller parameta Studienreport Teil V

parameta_report_Teil_5

Portfolio und Stage-Gates für Produktentwicklung

Darfs ein bisschen weniger sein?

Am Beispiel Produktentwicklungsprozess oder Produktentstehungsprozess (PEP) wird einmal mehr die Problematik moderner Managementtheorien deutlich: Schon bei der Benennung herrscht Uneinigkeit; zwei- und mehrdeutige Erklärungen sind an der Tagesordnung. Dabei ist der PEP in den vergangenen Jahrzehnten immer stärker in den Fokus gerückt. Eine globalisierte Welt mit ihrem intensiven Austausch von Know-how, Waren und Dienstleistungen und einem verschärften Wettbewerb fordert von allen Beteiligten kontinuierlich Innovationen. Doch was unterscheidet erfolgreich innovative Unternehmen von jenen, die nicht so innovativ oder weniger erfolgreich sind? Und, was bedeutet in dem Zusammenhang eigentlich „erfolgreich“? Neu, schnell oder differenzierbar? Welche Merkmale haben innovative Produktentwicklungsprozesse, was zeichnet sie aus? Gibt es so etwas wie ein „kugelsicheres“ PEP-Design?


Das sagen unsere Kunden


Alle Kundenmeinungen >



Ihr direkter
Kontakt

Tel.: +49 (81 22) 89 20 39 0
E-Mail: service@parameta.de

Haben Sie Fragen rund um das Thema Projektmanagement?

Rufen Sie uns an – Wir sind für Sie da!

Blog


News / 5. April 2018 / parameta

SaaS-Tools im Überblick: Zenkit


Axonic Informationssysteme GmbH  Kaiserstraße 241  76133 Karlsruhe Deutschland Website: www.zenkit.com

10 Mitarbeiter  


Zenkit wurde von der Karlsruher Axonic Informationssysteme GmbH entwickelt. Das Tool überzeugt vor allem im Bereich des Aufgabenmanagements, aber auch in den Bereichen Ideen-/ Demand Management und agilem Projektmanagement bietet Zenkit wichtige Funktionen.

1. Aufgabenmanagement Aufgaben werden in Zenkit in "Collections" angelegt, dabei können Aufgaben erstellt, einem Verantwortlichem zugewiesen und mit einer Deadline versehen werden. Außerdem ist es möglich, Aufgaben mit Hilfe von Labels zu priorisieren. Abhängigkeiten können nur bedingt eingerichtet werden, indem man über "references" zwei Aufgaben miteinander verlinkt. Dateien werden einfach per Drag und Drop zu einer Aufgabe hinzugefügt. Außerdem können Checklisten und Unteraufgaben angelegt werden, dies ermöglicht eine Aufgabenhierarchie. Benutzer-definierte Felder können ebenfalls erstellt werden. Alle Aufgaben innerhalb einer Collection können in verschiedenen Ansichten angezeigt werden. Es ist also möglich, die Aufgaben in einer Liste, in einer Tabelle, in einem Kanban Board, in einem Kalender oder in einer Mindmap anzuzeigen. Besonders hervorzuheben ist hier nochmal, dass der Wechsel zwischen den verschiedenen Projektansichten zu jeder Zeit geschehen kann und dies ein hohes Maß an Flexibilität ermöglicht. Lediglich sich wiederholende Aufgaben einzurichten ist nicht möglich.

2. Ideen- /Demand Management  Ideen können ebenso wie Aufgaben in einer eigenen Collection angelegt werden. Dabei können Ideen bewertet und mit Hilfe von Labels priorisiert werden. Außerdem kann der Idee ein Status zugeordnet werden. Das Erstellen von benutzerdefinierten Feldern ist ebenfalls möglich.

3. Einzelprojektmanagement  In Zenkit sind keine Funktionen integriert, die sich für das Einzelprojektmanagement eignen.

4. Portfoliomanagement  Portfoliomanagement ist mit Zenkit nicht möglich.

5. Ressourcenmanagement  Es sind keine Funktionen integriert.

6. Agiles Projektmanagement  Das vorhandene Kanban Board kann individuell angepasst werden, somit ist es möglich, einen Product Backlog und einen Sprint Backlog einzurichten. Ein Burndown Chart ist nicht vorhanden.

7. Dokumentenmanagement  Dokumentenmanagement ist nicht integriert.

8. Technische Voraussetzungen  Es sind Schnittstellen zu anderen SaaS-Tools wie beispielsweise Trello und Asana vorhanden, aber auch zu verschiedenen Programmen, die Dokumentenmanagement ermöglichen. Außerdem ist Zenkit als App für iOS und Android verfügbar. Des Weitern ist eine On-Premise Lösung vorhanden. Der Support steht auf Deutsch und Englisch zur Verfügung, die Nutzung ist lediglich auf Englisch möglich.

9. Lizenzmodell  Es sind drei verschiedene Versionen von Zenkit verfügbar. Die erste steht bis zu fünf Benutzern kostenlos zur Verfügung und beinhaltet eine unbegrenzte Anzahl an Collections, sowie ein GB Speicherplatz für Dokumente. Die zweite Version ist für 9$ pro Monat und Benutzer erhältlich. Diese Version kann von Teams mit maximal zwanzig Mitgliedern genutzt werden und beinhaltet 5 GB Speicherplatz. Die Business-Version für 29$ pro Benutzer und Monat beinhaltet 20 GB und eine unbegrenzte Anzahl an Nutzern. In den beiden kostenpflichtigen Versionen kann der Hintergrund und die Icons kundenspezifisch angepasst werden, außerdem werden neue Funktionen in diesen Versionen den Kunden schneller zur Verfügung gestellt.

Fazit  Zenkit ist intuitiv und leicht zu bedienen. Im Bereich des Aufgabenmanagement überzeugt Zenkit vor allem durch seine Flexibilität, da ein Projekt einfach und schnell in verschiedenen Ansichten angezeigt werden kann. Vor allem die Mindmap Ansicht steht in nahezu keinem anderen SaaS-Tool zur Verfügung und auch die umfangreichen Filter- und Suchfunktionen garantieren eine hohe Benutzerfreundlichkeit. Zenkit ist daher perfekt für das Aufgabenmanagement geeignet.

 


> weiter zum Blog

Newsroom


18. April 2016 / 14:47 Uhr

One Size fits all – bei PMOs eine Illusion


Für den 3. Teil des parameta PPM-Reports haben die parameta Experten wieder 72 Mittelständler genauer unter die Lupe genommen. Im aktuellen Report dreht sich alles um Project Management Offices: Funktion und Aufgaben, Ausgestaltung und Einführung. Wieviel Zuckerbrot und Peitsche soll oder muss es sein, damit ein Unternehmen fit im Projektmanagement wird?

Alle Infos finden Sie im Downloadbereich:

zum Downloadbereich


> weiter zum Newsroom