Gutes Tun und drüber reden

Die besten Ergebnisse in den Projekten nützen nicht übermäßig viel, wenn keiner davon weiß. Ein schmaler Grat: auf der einen Seite will im Normalfall niemand prahlen und sich und sein Projekt übermäßig ins Rampenlicht zerren. Auf der anderen Seite finden die allermeisten Projekte im Verborgenen statt. Und wie sollen sich Nutzer, Betroffene, Kollegen auf etwas einstellen, was sie nicht oder nicht wirklich kennen? Kommunikation ist ein, wenn nicht sogar der wichtigste Teil des Veränderungsprozesses. Und genau der wird ja mit Projekten in der Regel eingeleitet. Übertriebene Bescheidenheit ist hier also ausnahmsweise keine Tugend, sondern eine verpasste Chance. Aber wie genau geht das? Wie berichtet man über das eigene Projekt oder Programm? An wen? Wie oft? Wie „inszeniert“ man das eigene Tun?

Wir helfen Ihnen. Bei der Konzeption und bei der Umsetzung. Sie schauen sich mit uns unzählige Beispiele von Aktionen, Webseiten, Newslettern, Aufkleber, Flyern, Mousepads und anderen Ideen an und entscheiden, was für Sie passt. Wir entwickeln aus der Stakeholder-Matrix passgenaue Kommunikations-Matrizen und Marketing-Pläne für Ihr Vorhaben. Dass jeder zu jeder Zeit das gute Gefühl hat, aktuell und ausreichend informiert worden zu sein. Und das zu jeder Phase und zu jedem Zeitpunkt des Projekts.